Aktuelles
Blutdruckmessung
Impfen für Afrika - 2017
Sichere Katzenhalsbänder
Myxomatose Fälle
Chinaseuche - RHD bei Kaninchen in Freiberg
 
Informationen

Tierärztliche Praxis
für Kleintiere
in Freiberg am Neckar

Friedenstrasse 7
71691 Freiberg a.N.

Telefon: 0 71 41-9 74 75 75
info@kleintierpraxis-freiberg.de

 _____________________________

Offene Sprechstunde

Mo | Di | Do | Fr:
10:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:30 Uhr

Mittwoch
16:00 - 18:30 Uhr

Babesiose

Die Babesiose (Hundemalaria) wurde bereits mehrfach bei Hunden in Deutschland diagnostiziert. Meistens kamen die Hunde aus wärmeren Regionen des Südens (Mittelmeeranrainerstaaten, Balkan, Ungarn, Nordafrika, USA, aber auch Schweiz und Teile Süddeutschlands - siehe Karte) und die Erkrankung wurde aus dem Urlaub mitgebracht. Es sind allerdings auch Fälle beschrieben, bei denen sich Hunde in Deutschland infiziert haben. Es handelt sich hierbei um eine Infektion mit Blutparasiten, die in der Regel zu Fieber und nach Zerfall der roten Blutkörperchen zu Blutarmut und Blässe oder gelben Schleimhäuten (Gelbsucht), braunrotem Urin und Blutungen in Haut und Schleimhaut führen. Der Hund sollte bei Babesiose Verdacht auf schnellstem Wege in der tierärztlichen Praxis vorgestellt werden. Unbehandelt kann die Babesiose zum Tode führen. Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, kann therapiert werden.